Registrieren   Mitglieder   Aktivität   Anmelden   Impressum
Anonymous
41 41 views |
0 0 comments |
0 0 attachments
Vorbereitung und Erwartung bei dem Besuch einer Verbraucherzentrale

 4. Vorbereitung und Erwartung bei dem Besuch einer Verbraucherzentrale

Bei FAPPiT haben wir die Reihe Verbraucherzentralen – Überblick über Struktur und Leistungen“ begonnen, um einen Überblick zu geben, was Verbraucherzentralen leisten und wie sie Verbrauchern weiterhelfen können.

Im dem vorherigen Artikel Leistungen einer Verbraucherzentrale im Detail haben wir erklärt, welche Leistungen Verbraucherzentralen im Detail anbieten. In diesem Artikel werden wir beschreiben, wie Ihr Euch auf einen Besuch in der Verbraucherzentrale vorbereiten könnt.

Es schadet natürlich nie bei der Verbraucherzentrale anzurufen und sich dort darüber zu informieren. Nichtsdestotrotz könntet Ihr Euch folgende Gedanken machen.

Gesprächsleitfaden und Ziele

Habt Ihr Euch nun für ein Beratungsgespräch entschlossen, solltet Ihr Euch vorher zwei Punkte überlegen. Ziele des Gesprächs und einen Gesprächsleitfaden.

Wenn Ihr Euch genau überlegt, was Ihr mit der Beschwerde / Frage erreichen wollt, helft Ihr den Mitarbeitern Euch die richtigen Tipps zu geben. Überlegt Ihr Euch das Unternehmen zu verklagen? Wollt Ihr erste Informationen über Euren Fall haben? Oder wollt Ihr wissen, was Ihr z.B. bei einem Autokauf beachten müsst?

Wenn Ihr wisst, was Ihr erreichen wollt, könnt Ihr einen Gesprächsleitfaden ableiten. D.h. Die Reihenfolge, in der Ihr Informationen erzählt und dann die Fragen die Ihr stellen wollt.

Beispiel für Gesprächsleitfaden:

  • Das Gespräch könnt Ihr beginnen, indem Ihr in zwei bis drei Sätzen erzählt, was passiert ist und was Ihr erreichen wollt.
  • Dann könnt Ihr im Detail erzählen, was passiert ist. Wer was gesagt oder geschrieben hat und wer alles beteiligt war.
    Auch könnt Ihr aufführen, ob es Zeugen gibt oder ob es andere Bilder, Beweise oder Verträge gibt.
  • Auch solltet Ihr immer betonen, was Euch komisch vorkommt und wieso Ihr ggf. erwartet, dass Ihr ungerecht behandelt wurdet.

Geht man in der Art vor, kann man alles besser erklären, man spart Zeit und wird von dem Sachbearbeiter besser beraten. Man kann sich ähnlich wie bei einer Beschwerde vorberieten. (Link: Wie beschwere ich mich?).

Nehmt sicherheitshalber immer alle fallbezogenen Unterlagen und Materialien mit.

Was Ihr auch machen könnt, ist das Ihr zu Eurem Thema vorher etwas recherchiert, um dann gezielte Fragen zu Eurem Fall zu besprechen.

Erwartungen

In Blogkommentaren haben wir folgende Vorteile für eine Verbraucherzentrale gefunden:

  • Das Angebot ist das Geld wert und ist in vielen Fällen günstiger als ein Anwalt.
  • Sie sind objektiv und beraten ohne Verkaufsdruck.
  • Man kann sich bei ihnen immer informieren, bevor man direkt Mahnungen von Abzockern bezahlt, die mit teuren Prozessen drohen.
  • Wenn man Folgefragen zu einem Thema hat, könne man diese oft besprechen ohne nochmal ein Beratungsgespräch zahlen zu müssen (Dies solltet Ihr mit der Verbraucherzentrale aber trotzdem abklären.)
  • Man kann sich vorab immer und einfach über den Preis informieren.

In dem nächsten Artikel „Alles Wissenswerte über Verbraucherzentralen“, werden wir die einzelnen Leistungen näher beschreiben.

Einen Überblick über alle Artikel zum Thema Verbraucherzentrale findet Ihr hier.


FappIT DOWN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>