Registrieren   Mitglieder   Aktivität   Anmelden   Impressum
Anonymous
28 28 views |
0 0 comments |
0 0 attachments
FAPPiT DOWN – Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Höhr-Grenzhausen

Behörde: Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Höhr-Grenzhausen
Stadt:  Höhr-Grenzhausen
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Thema

 

Kommentar: „Man besucht sein Freund und Kumpel regelmäßig im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt in Höhr-Grenzhausen und erfährt, daß man aufgrund angeblicher Entwendung von Pflegeuntensilien nicht so gerne gesehen ist.

Man beratschlägt seinen Freund in der Awo Höhr-Grenzhausen des öfteren mit vielen Tipp’s, zwecks internen Hauswillkür , von Seiten des Pflege -Personal ’s,und zur Unterstützung zur behördlichen Belange, weil die Wohn-Belegschaft von ihrer gesetzlichen Betreuung nicht gut oder dahingehend betreut werden.

Der Verdacht steht nahe, daß das Haus-und Pflege -Personal auf diese Art & Weise, mit solchen Unterstellungen die Besucher ihrer dort untergebrachten Verwandten vergraulen, weil man es in seiner häuslichen Handhabung der Willkür stören könnte. Von einigen Altenheim -Bewohner erfuhr man, daß die Bewohner vom Taschengeld bestohlen werden, was man natürlich nicht so 100%ig beweisen kann.

Die Polizei – Wache in Höhr-Grenzhausen nahm zwar Ermittlungen auf, zeigte aber kein weiteres Interesse an einer Aufklärung. Die häusliche Hygiene und Sauberkeit lässt aufgrund durch Personalmangel’s oftmals zu wünschen übrig,sowie auch die tägliche Mahlzeiten sind nicht gerade das gesündeste, sodass über die Hälfte der Mahlzeiten wieder zurück geht. Wochenende mangelt es regelmäßig am Personal, zwecks der Hilfsbedürftigkeit mehrerer Bewohnern.

Es ist leider unbegreiflich und traurig, daß öffentliche Kostenträger diese häusliche Plamage noch finanzieren. Es müsste mal von zuständigen Behörden mal überprüft werden,um den geldgierigen Geschäftsführer dieser Institution mal die Leviten zu lesen,daß die untergebrachten Heimbewohner /innen keine Handels-Waren sind. Man möchte die Öffentlichkeit, auch die Verwandtschaft der Wohn-Belegschaft darüber informieren,die auch teilweise ihr Vermögen für die Unterbringung investieren. Vielen Dank für Ihre öffentliche Aufmerksamkeit.“


FappIT DOWN
FappIT UP
unglaublich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>