Registrieren   Mitglieder   Aktivität   Anmelden   Impressum
Anonymous
35 35 views |
1 1 comments |
0 0 attachments
FAPPiT DOWN – Berliner S-Bahn

Unternehmen: Berliner S-Bahn
Stadt: Berlin
Inkassobüro: infoscore Forderungsmanagement GmbH
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Sonstiges

Kommentar: “Berliner S-Bahn Inkassokosten

Müde vom Arbeitstag bin ich mit meinem gültigen Fahrschein versehentlich in der Berliner S-Bahn eine Station weiter gefahren als erlaubt. Promt taucht ein Kontrolleur auf, der mir einen Zettel mit einer Kontonummer reicht, zu der ich 40,00 Euro als erhöhtes Beförderungsentgeld überweisen soll. Als ich 13 Werktage später den Betrag überweise, erhalte ich einen weiteren Forderungsbescheid über 72,52 Euro der infoscore Forderungsmanagement GmbH. Darin enthalten zusätzliche Inkassokosten und Verzugszinsen in Höhe von 32,53 Euro. Als ich darauf hinweise, dass ich das erhöhte Beförderungsentgeld doch bereits entrichtet habe, bekomme ich umgehend von Rechtsanwalt Rainer Haas & Kollegen mitgeteilt, dass diese die zusätzlichen Inkassokosten und Verzugszinsen „wenn nötig gerichtlich geltend machen werden.“ Dazu die offensichtliche Drohung, dass „es bestimmt nicht in meinem Interesse ist, wenn mir weitere Kosten entstehen“. Hier bekommt man ja Angst! Wer weiß, welche Mittel diese Leute noch anwenden, um ihre Forderungen in die Höhe zu treiben. Der Gedanke an die Mafia liegt da nicht fern. („Ich mach dir ein Angebot, dass du nicht ablehnen kannst.“). Es scheinen in dieser „Inkassoindustrie“ nicht die geringsten Skrupel zu bestehen. Noch schlimmer, dass die S-Bahn diese Unternehmungen bewusst einsetzt und diesn Ton gegenüber ihren Fahrgästen damit duldet. Schließlich bin ich ja ein gut zahlender Kunde. 40 Euro für eine Station zuviel im Monat ist doch eine recht üppige Vergütung. Da hätte ich eher ein paar dankende Worte erwartet, so etwas wie: „Vielen Dank für Ihre kurzfristige Zahlung. Bei einer Zahlung innerhalb von 14 Werktagen gewähren wir übrigens 2 % Skonto. Den Betrag von 80 Cent wurde ihrem Konto nun gutgeschrieben. Es ist uns auch in Zukunft immer wieder ein Vergnügen, Sie zu einem erhöhten Beförderungsentgelt befördern zu dürfen.“

Leute,

1. fahrt nicht S-Bahn, nehmt die BVG!
2. gründet ein Inkassounternehmen und werdet reich!


FappIT DOWN
FappIT UP
unglaublich


  1. Hallo lieber FAPPer,

    wir haben deinen FAPP aufgegriffen und verschiedene Artikel dazu gewälzt und es in einen Artikel zusammengefasst. Daher danke für Dein Thema!

    http://www.fappit.de/sind-zu-hohe-inkassogebuehren-rechtens/

    Viele Grüße,
    Dein FAPPiT Team


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>