Registrieren   Mitglieder   Aktivität   Anmelden   Impressum
cuprija
7 7 views |
0 0 comments |
0 0 attachments
Belea vs taft – Volumen Puder – Volumenstarkes Haar ohne Spray

 

Viele Frauen vermeiden Haarspray. Der Grund dafür ist, dass sich das Haar nach dem Auftragen versteift und sein Lockerheit bzw. sein Flattern verliert. Eine Alternative, um die Frisur stabil und dennoch voluminös zu halten, ist die Verwendung eines Fixierprodukts bzw. eines Fixier-Puders. Insbesondere Frauen nutzen diese Produkte, die dünnes und stark verworrenes Haar haben.

Seit einigen Jahren gibt es daher Haarvolumenpuder auf dem Markt. Sie können als adäquater Ersatz für Haarspray dienen. Es hilft die Frisur leichter zu stylen und ihr gleichzeitig ein sehr gutes Volumen zu geben.

Bisher habe ich die beiden Produkte von taft und Balea Volumizing Hair Powders ausprobiert. Beide Produkte sind gut, Balea ist aber ein Stückchen besser. Weil das Haarstyling mit Balea noch etwas einfacher ist, als mit taft.

Beide Produkte geben dem Haar ein sehr gutes Volumen und lassen es üppig aussehen. Mit dem Balleapulver werden die Haare aber etwas steifer und ich kann dadurch meine Haare noch etwas besser stylen. Zudem ist das Belea Produkt auch etwas günstiger als das von taft.

 

 

Im Gegensatz zu Balea Volume Powder ist das taft Puder deutlich feiner. Sie können es im Bild unten sehen. Damit hält der Effekt länger an, aber andererseits ist das Haar damit etwas schwerer zu stylen. Vor allem, wenn man es nicht richtig dosiert und etwas zu viel verwendet, als nötig wäre. Dann habe ich auch das Gefühl, dass mein Haar etwas fettiger wirkt. Der größte Unterschied aber ist, dass das Haar weicher bleibt. D.h. es ist etwas schwerer in Form zu bringen als mit Belea.

Hat man sich aber etwas eingeübt so ist die Verwendung einfach und es gibt dem Haar deutlich mehr Volumen bei einer gleichzeitig lockeren Frisur.

Der Effekt bleibt dauerhaft und die Frisur verschwindet nicht über den Tag. Die Haare sehen immer so aus, als hätte man sie erst kurz vorher gestylt.

 

Bei der Anwendung sollte man sich an die Anleitung halten. Es wird empfohlen, das Pulver zuerst auf die Handflächen aufzutragen und dann sanft in die Haaransatz einzumassieren. Danach kann dass Haar wie gewünscht gestylt werden .

Ich selber trage es immer direkt im Haaransatz auf und erziele für mich damit das beste Volumen-Resultat. Selbst wenn ich meine Haare vorher ein wenig durchnässt habe, bleibt das Volumen den ganzen Tag stabil.

Der einzige Nachteil beider Produkte ist, dass das Haar nach dem Auftragen seinen Glanz verliert und ein mattes Aussehen erhält. Dies ist wahrscheinlich auch bei anderen Haarvolumenpulvern der Fall.

In vielen Blogs lese ich zudem, dass Frauen das Pulver auch als guter Ersatz für Trockenshampoo verwenden. Dem würde ich aber nicht zustimmen. Ich trage es vornehmlich auf frisch gewaschenes Haar auf. Wenn mein Haar etwas fettiger / öliger wird, dann ist der Effekt des Puders schwächer und durch den matten Ton verliert es dann sein schönes Aussehen.

Zwar nimmt das Puder etwas von dem Fett in den Haaren auf, es ist aber bei weitem nicht so gut wie bei einem Trockenshampoo.

Darüber hinaus lässt auch der Volumen-Effekt dann schneller nach und die Haare sehen dann mit der Zeit etwas wild aus. Trägt man es aber auf frisch gewaschenem bzw. sauberen Haar auf, dann hält der Effekt lange und das Haar sieht sehr üppig und voll aus.

 

Sie finden Balea Hair Volume Powder in Dm Drogerien. Der Preis beträgt ca. 2 EUR. Taft Haarvolumen Pulver zusätzlich zu Dm Drogerie kann in Rossmann Drogerie für etwa 3 EUR gefunden werden.

 

Wenn Sie Eindrücke über weitere Produkte lesen möchten, klicken Sie hier!


FappIT UP
unglaublich
FappIT UP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>